Ausgangslage

Ab 2019 stehen unbefristet jährlich CHF 3 Mio. zweckgebunden für die NGDI im Globalbudget
swisstopo zur Verfügung (abhängig von Kürzungs- oder Sparauflagen des Parlaments).
Für die Vergabe von Projekten zu den zweckgebundenen NGDI-Mitteln wurde
eine Vereinbarung zwischen swisstopo, KKGEO und CadastreSuisse unterzeichnet.
Die finale Ausgestaltung der Projektvergabe, -steuerung und -monitoring ist zu klären.

Ziel

Prüfung der Vereinbarung zur Steuerung der zweckgebundenen NGDI-Mitteln nach einer
Einführungsphase (bis Mitte 2020). Mitarbeit (oder Lead) bei den finanzierten Projekten.
Unter anderem bei der Ausarbeitung der Massnahmen zur Strategie Geoinformation
Schweiz (siehe Aktionsplan Digitale Schweiz) und ggf. einer Strategie NGDI.

Koordination

Swisstopo (KOGIS),
CadastreSuisse

Massnahmen 2020

Verfahren zur Projektvergabe, -steuerung und des Projektmonitorings klären, festhalten
und abnehmen lassen.
Eigene Projekte definieren und eingeben. Bewilligte und geplante Projekte, welche für
die KKGEO relevant sind begleiten resp. leiten.