Ausgangslage

Für rund die Hälfte der 180 Geobasisdaten wurden bereits MGDM verabschiedet. Diese MGDM erfahren aus verschiedenen Gründen Anpassungen, z.B. bei einer Änderung der Fachgesetzgebung. Solche Anpassungen sind nicht vermeidbar, verursachen aber in den Kantonen wie auch in der Aggregationsinfrastruktur der Kantone (AI) hohe Aufwände bei deren Nachvollzug.

Ziel

Aufwände für den Nachvollzug von Anpassungen bei den Kantonen und der AI können minimiert werden. Die zuständigen Fachämter sind auf das Problem der Änderungen sensibilisiert.

Koordination

KOGIS
Kantone

Massnahmen 2019

Konsultation bei den Kantonen durchführen.

Einbezug der Kantone in einem Workshop.

Unterstützung für das gemeinsame KOGIS-KKGEO Projekt (Lead KOGIS).

Die zuständigen Fachämter des Bundes werden auf die Auswirkungen von Änderungen aufmerksam gemacht.

Einführung des Change Managements.