Ausgangslage

Die Arbeitsgruppe GIS der Schweizerischen Informatikkonferenz (SIK-GIS) hat die im GeoIG geforderte Archivierung und nachhaltige Verfügbarkeit von kantonalen Geodaten konzeptionell untersucht. Sie schlägt vor, dass das Thema von der KKGEO weiterbehandelt werden soll.

Ziel

Empfehlungen für die Archivierung und nachhaltige Verfügbarkeit von kantonalen Geodaten werden erarbeitet.

Koordination

KOGIS,
Archivdirektorenkonferenz (ADK),
Cadastre Suisse,
Koordinationsstelle dauerhafte Archivierung elektr. Unterlagen (KOST)

Massnahmen 2018

Der Bericht zur Aufbewahrungs- und Archivierungsplanung wird der KOST nach Fertigstellung ca. Mitte Januar 2018 zur Begutachtung vorgelegt und anschliessend übersetzt zur Vernehmlassung an die kantonalen GIS-Fachstellen weitergeleitet. Die Rückmeldungen zur Vernehmlassung werden bis ca. Ende April ausgewertet und das Dokument entsprechend angepasst. Danach soll es von der KKGEO als Empfehlung veröffentlicht werden (Ziel ca. Ende Juni 2018). Das Vorgehen zur Definition eines GeoSIP wird nach dem Bericht angegangen.