Ausgangslage

Ein Umsetzungsprogramm gilt als abgeschlossen, wenn die Umsetzung für jedes Thema durch den federführenden Kanton, die Themenintegration auf der Aggregationsinfrastruktur der Kantone (AI) durch die Geschäftsstelle KKGEO sowie mind. zwei weitere Kantone die entsprechenden Geobasisdaten in die AI integriert haben. Für die Erreichung einer schweizweiten Flächendeckung sollten konkrete Massnahmen definiert werden.

Ziel

Massnahmenkatalog zur Erreichung einer schweizweiten Flächendeckung der Geobasisdaten nach Bundesrecht in Zuständigkeit der Kantone (Anhang 1, GeoIV).

Koordination

Geschäftsstelle BPUK
Kantone

Massnahmen 2018

Bericht zu möglichen Massnahmen zu Handen Geschäftsstelle BPUK erstellen und vorgängig die Akzeptanz der Massnahmen bei den Kantonen einholen.